Han Solo – Kostümvorstellung

A New Hope (Episode IV)

Baubericht von Achim ( Instagram @hansolo.cosplay )

Jeder Star Wars Fan kennt ihn – Han Solo, den Schmuggler und Rebellengeneral, der in insgesamt sechs Star Wars Filmen vorkommt.

Ich möchte hier eines meiner Han Solo Kostüme vorstellen, das aus “A New Hope“, dem ersten Film, der 1977 in die Kinos kam.

Interessant zu wissen ist, dass Harrison Ford in jedem Film ein anderes Kostüm trägt. Auch sein Blaster, der berühmte DL-44, ist in keiner Episode komplett gleich. Entsprechend gibt es für jedes Kostüm eine Beschreibung auf der Homepage der Rebel Legion.

Der Kostümstandard der Rebel Legion

Hier mal die “A New Hope“-Variante aus den Kostümstandards der Rebel Legion übersetzt ins Deutsche (zur englischen Originalfassung auf der Seite der Rebel Legion hier klicken):

  1. Schwarze Weste mit 4 Schlaufen auf der Hinterseite, 1 große Gesäßtasche und 4 Vordertaschen. Die obere rechte Tasche muss in der oberen rechten Ecke eine Viertelmondform haben, mit einer kleineren rechteckigen Tasche über der größeren Tasche. Die Weste sollte hüftlang sein.
  2. Weißes oder cremefarbenes Langarmhemd, mit V-Ausschnitt und kurzem Stehkragen.
  3. Taschenlose Hose in Dunkelblau oder Marineblau mit präzisen roten Corellian-Blutstreifen.
  4. Schwarzer Ledergürtel, der vollständig mit Reihen von drei Löchern und einer zweizinkigen Schnalle durchstochen ist.
  5. Schwarze kniehohe Reitstiefel. (Leder oder Lederoptik; keine Reißverschlüsse).
  6. Ledergürtel mit Holster, korrektem Werkzeug und geeignetem Droid-Caller.
  7. DL-44-Blaster (A New Hope-Version), es sei denn, die örtlichen Gesetze verbieten es oder raten dringend davon ab, etwas zu tragen, das wie eine Schusswaffe aussieht.

FORMALE ANFORDERUNGEN: (3 Punkte müssen erfüllt sein, um anerkannt zu werden)

  • Pintuck (abgenähte Bügelfalte) in der Mitte vorne jedes Hosenbeins.
  • Reitnaht um den Sitz und die Rückseite jedes Hosenbeins.
  • Gestickte Blutstreifen (ungefähr 1 Zoll [2,54 cm] breit und 1/4 Zoll [64 mm] hoch, mit nur 1/8 Zoll [32 mm] Abstand zwischen jedem gestickten Abschnitt).
  • Kein sichtbarer Reißverschluss an den Stiefeln.

Extras (Optional):

  • Zweifarbige braune Autofahrer-Handschuhe

Wie kommt man zu einem filmakkuraten Kostüm?

Es gibt mehrere Möglichkeiten, wie man an so ein filmakkurates Kostüm kommt. Man näht/baut das Kostüm komplett selber. Nähen lassen, beim Schneider seines Vertrauens. Oder man kauft die Kostümteile bei Herstellern, die sich darauf spezialisiert haben, und modifiziert diese wenn nötig.

Welchen Weg man wählt, hängt wohl davon ab, wie viel Geld jeder ausgeben möchte, bzw. von dem eigenen Geschick.

Mein Kostüm wurde 2019 “Approved“, das heißt von der Rebel Legion zugelassen.

Ich stelle es hier als Referenz kurz vor, es ist aber immer möglich, dass sich die Anforderungen ändern. Bilder vom Original-Kostüm gibt es jede Menge im Internet, und sie sollten beim Kostümbau immer als Orientierung herangezogen werden.

Weste und Hemd

Hier sieht man die 4 Taschen auf der Vorderseite. Die rechte Tasche oben hat eine Halbmondform. Auf der Rückseite befinden sich oben 4 große “Schlaufen“ in einer Reihe angeordnet. Die Weste sollte etwa hüftlang sein.

Das Hemd ist aus einem leicht cremefarbenen Stoff gefertigt, besitzt einen V-Ausschnitt und einen kurzen Stehkragen. Wichtig ist noch die Naht, die senkrecht am V-Ausschnitt ca. 2-3 cm nach unten verläuft.

Hose

Die Hose war im Original aus einem blauen Denim-Jeansstoff gemacht. Hier gibt es aber keine Vorgaben von der Rebel Legion. Lediglich die Farbe sollte passen.

Die Hose hat keine Taschen! Es müssen abgenähte Bügelfalten an der Vorderseite und auf der Rückseite eine “Reitnaht“ um den Sitz vorhanden sein. An jeder Seite befinden sich die sogenannten “Blood-Stripes“ (Blutstreifen). Das sind aufgestickte, rote Rechtecke, die senkrecht über die ganze Seite verlaufen.

Gürtel

Der Gürtel ist als schwarzer 3-Loch Ledergürtel mit zwei Dornen ausgeführt.

Han Solo - Gürtel
Han Solo – Gürtel

Stiefel

Solche schwarzen Reitstiefel gibt es oft gebraucht bei Ebay für wenig Geld. Auch Armeestiefel aus Beständen der russischen Streitkräfte kann man hierfür verwenden. Ich habe meine von einem Händler aus Amerika, der sich auf Han Solo Kostümteile spezialisiert hat. Die Nähte sollten auf jeden Fall dem Original entsprechen. Es sollten keine Reißverschlüsse sichtbar sein.

Han Solo - Blutstreifen an der Hose und Stiefel
Han Solo – Blutstreifen an der Hose und Stiefel

Ledergürtel mit Holster

und passendes Zubehör (Greeblies/Droid Caller)

Gürtel und Holster sind aus dickem braunem Rindsleder gefertigt. Vorne und hinten ist eine Schnalle aus Metall angebracht. Vorsicht! Auch hier gibt es verschiedene Varianten. Bei Episode V sind die Schnallen genau umgekehrt angebracht, also vorne und hinten vertauscht. Für Episode IV sind hinten 12 Nieten angebracht. An der linken Seite befindet sich der Clip mit den “Droid Caller“ und daneben eine kleine Tasche. Der “Droid-Caller“ wurde hier 3D-gedruckt und dann angemalt.

An der rechten Gürtelseite befindet sich eine Schlaufe für die CO²-Patrone. Hier handelt es sich um eine handelsübliche 8g/N²O-Sahnekapsel für Sahnegeräte. Die sind in der Regel silberfarben, mit etwas Email-Farbe habe ich sie auf Grün umlackiert.

Dahinter dann nochmal zwei Schlaufen mit den “Greeblies“. Welchen Zweck die im Film haben, wird nie gezeigt. Es soll wohl so eine Art Energiezelle sein. Auch diese sind in jedem Film etwas anders. Wenn man einen 3D-Drucker hat, kann man die selber drucken, die Dateien hierfür gibt es im Netz. Im Internet werden auch fertig gedruckte angeboten, zu recht unterschiedlichen Preisen und in verschiedener Qualität.

Meine habe ich drucken lassen und dann an der Oberseite etwas modifiziert. Dazu habe ich Streifen aus einer Messingplatte ausgesägt und diese anschließend mit 2K-Kleber entsprechend den Original-Fotos eingeklebt. Dazu kommen 3 sehr kleine Schrauben, die mit dem Kopf nach unten angeklebt werden. Etwas rote Farbe um 2 davon und fertig! An der Seite sind Schriftzeichen in “Aurebesh“ dem Star Wars Alphabet angebracht. Das hab ich einfach mit einem dünnen wasserfesten Stift gemacht.

Auf der rechten Seite des Gürtels befindet sich auch noch ein kleiner Metall-Zylinder.

DL-44-Blaster

Der Blaster im Film ist eine modifizierte Mauser C96 Pistole. Mit diversen Anbauteilen wie dem Lauf und dem Zielfernrohr wird sie dann zum DL-44-Blaster von Han Solo. Ich kenne Cosplayer, die eine Original Mauser oder einen Nachbau aus Metall verwenden. Ich finde aber eine Waffe aus Metall viel zu schwer, um sie den ganzen Tag im Holster herumzutragen. Außerdem kann es durchaus Probleme geben, wenn man in der Öffentlichkeit mit einer echten Waffe herumläuft.

Deshalb habe ich bei meinem Modell auf eine Softair-Pistole mit Anbauteilen aus dem 3D-Drucker gesetzt. Die gab es komplett fertig bei einen Anbieter auf Facebook. Ich habe lediglich das Weathering, also das “Altern“ (die Gebrauchsspuren), und das Einfügen der Gläser in das Zielfernrohr übernommen.

Mittlerweile habe ich noch einen Blaster komplett aus dem 3D-Drucker. Sieht optisch auch sehr gut aus. Bei dem kann ich den Lauf entfernen. Das ist gerade bei ComicCons sehr praktisch, um durch den Waffencheck zu kommen.

Bei der “A New Hope“-Version ist auf der rechten Seite eine silberne Metallscheibe angebracht, und das Zielfernrohr hat einen feinen Goldrand. Ich persönlich lege großen Wert auf solche Details.

Allerdings ist die Waffe nur optional für die Kostümabnahme notwendig, und wird normalerweise nicht so genau unter die Lupe genommen.

Handschuhe

Wenn man möchte, kann man noch die entsprechenden Handschuhe für das Kostüm kaufen. Diese Auto-Handschuhe findet man im Internet oder bei einem Italienurlaub in Handschuhläden. Ich habe meine von einem Händler aus Neuseeland, von dem ich auch die Hose, Weste und das Hemd bezogen habe. Dort bekommt man solche Kostüme in hervorragender Qualität.

Han Solo - Handschuhe
Han Solo – Handschuhe

Auf gehts!

Ich hoffe, dass durch meinen Beitrag deutlich geworden ist, auf was es bei dem Kostüm ankommt, und dass dieser Artikel es euch leichter macht, so ein Projekt anzugehen.

Viel Erfolg dabei!

Han Solo
Han Solo