Red Moon Squadron

Detachment des Rebel Legion Starfighter Command

Rot 5 bereit!

Hier ist die Startrampe für Piloten von A-Wing, B-Wing, U-Wing, X-Wing, Y-Wing, Snowspeedern, Naboo-Schiffen, aus Rebellenschiffen aus „Star Wars Rebels“ und dem Erweiterten Universum (EU).

Bei der Red Moon Squadron handelt es sich um das deutsche Geschwader des Rebel Legion Starfighter Command (RLSC). Das RLSC und somit auch die Red Moon Squadron bilden die Kostüme der Piloten des Star-Wars-Universums ab und geben den Rebellen sozusagen Luftunterstützung.

Das Geschwader der German Base Yavin wurde im Jahr 2009 mit dem Namen „Piranha Beetle Squadron“ gegründet. Im Mai 2017 kam es dann auf Initiative einiger aktiver Mitglieder zur Umbenennung in die Red Moon Squadron nebst neuem Logo.

Die Bezeichnung „Red Moon“ bezieht sich auf den roten Gasriesen, auf dessen viertem Mond, Yavin 4, sich die Basis der Rebellen befand. Auch konnte das Geschwader auf diesem Weg seine Zugehörigkeit zur German Base Yavin unterstreichen.

Aktuell haben wir rund 40 Mitglieder, die zusammen über etwa 50 Kostüme verfügen. Der Favorit unserer Piloten ist mit viel Abstand der X-Wing-Pilot, welcher durch seine Farbe Orange und seinen damit verbundenen hohen Wiedererkennungswert besticht. Darüber hinaus deckt das Geschwader natürlich auch viele der übrigen Flugmuster wie A-Wing, B-Wing, Y-Wing, Snowspeeder und so weiter ab.

Die Red Moon Squadron ist in der Regel auf den Events der German Base Yavin vertreten und immer ein willkommener Farbklecks im Gesamtbild der Veranstaltungen. Ebenfalls hat die Red Moon Squadron im Jahr2017 ihren Beitrag zum Fanfilm-Projekt „Tydirium“ geleistet und war mit einer Abordnung von vier Kostümen beim Dreh vertreten.

Squad-Leader sind MGH (Michael) und sein Stellvertreter Dr. Morbius (Ingo).

Detachment-Führung 2020-21

Eine Auswahl unserer Kostüme: